GSB 7.0 Standardlösung

Rückenschmerzen in der Berufsgruppe der Polizei NRW

Am Lehrstuhl für Sportmedizin und Sporternährung der Ruhr-Universität Bochum beschäftigt sich aktuell eine Arbeitsgruppe mit dem Thema Rückenschmerzen bei Polizisten und Polizistinnen aus. Dazu arbeitet die Projektgruppe mit der Polizei NRW zusammen.

In insgesamt drei Teilstudien sollen unter anderem folgende Ziele erreicht werden:

  1. Analyse der Rückenschmerzprävalenz sowie Risikofaktoren für Rückenschmerzen im Streifendienst, in der Hundertschaft und in der Kriminalpolizei
  2. Etablierung und Anwendung der bereits evaluierten Rückentrainingsprogramme der Arbeitsgruppe MiSpEx in Form des Dienstsports
  3. Erstellung eines Bewegungsprofils der Lendenwirbelsäule mittels Bewegungsanalysen in den drei oben genannten Berufsgruppen

Insgesamt sollen bestehende Rückenschmerzen gelindert beziehungsweise der Entstehung von Rückenschmerzen in der Berufsgruppe der Polizei entgegengewirkt werden.

.