GSB 7.0 Standardlösung

Parallelstudien, Phase 2

  • Entwicklung und Effizienzprüfung sportartengruppen- bzw. belastungsadaptierter differenzierter Trainings- bzw. Therapiebausteine unter Berücksichtigung der Erfahrungen aus MiSpEx I
  • Psychosoziale Kompetenzen in der Primärprävention und Therapie von Rückenschmerz: Entwicklung und Evaluation von Interventionsbausteinen im Spitzensport und in der Gesamtgesellschaft, Spezifikation der Adaptationsschwellen sowie sportartspezifischen Belastungen
  • Entwicklung und Effizienzüberprüfung von zielgruppenspezifischen Interventionsprogrammen unter Einbindung von Expertenwissen aus dem Leistungssport und der Allgemeinbevölkerung
  • Transfer von diagnostischen Markern auf Feldbedingungen/Klinik
  • Entwicklung einer validen und reliablen Erfassung der posturalen Kontrolle unter Feldbedingungen
  • Psychosoziale Kompetenzen in der Prävention und Therapie von Rückenschmerz: Umsetzung lebenskontextspezifischer Transferkonzepte in den Spitzensport und die Gesamtgesellschaft
  • Überprüfung der Nachhaltigkeit von (Trainings-)Interventionen aus MiSpEx I MSB
  • Kumulative Beanspruchung und Einfluss von Ermüdung auf die Belastung des Rückens und der Wirbelsäule und Atlas der Beanspruchung der Wirbelsäule in Alltag, Freizeit- und Leistungssport
  • Einfluss einer medikamentös induzierten Schmerzhemmung auf funktionale biomechanische Kenngrößen bei Patienten mit Rückenbeschwerden
  • Mindestdosis der Interventionsdauer mit Wirkung auf die Rumpfstabilität und Kompensation von Störreizen
  • Adaptationsausmaß? Die Dosis-Wirk-Beziehung einer sensomotorischen Intervention
  • Therapiefrequenz und –compliance als Rezidivprädiktoren bei Patienten mit chronisch-unspezifischen Rückenschmerzen
  • Dosis-Wirkung von VT-Modulen auf Schmerzwahrnehmung und –verarbeitung